Langer Koriander

Im Gegensatz zum Vietnamesischen, ist der Mexikanische oder Lange Koriander mit Coriandrum sativum verwandt. Die Gattung Eryngium zählt nämlich zu den Doldenblütlern. Weitere Namen für die in Mittel- und Südamerika heimsiche Art sind Culantro oder Stinkdistel.

Langer Koriander

Langer Koriander (Eryngium foetidum)

Die Blätter des Langen Koriander schmecken wie die des „echten“, sind aber deutlich fester. Er wächst zweijährig, stirbt nach der Blüte ab und ist bei uns nicht winterhart.

Man erhält ihn als Schnittkraut in Asialäden. Er lässt sich übrigens gut einfrieren, verliert dabei aber an Aroma. Im Kühlschrank bleibt er eine gute Woche frisch.

Triebe mit Strünken können neu austreiben, wenn sie eingetopft werden. Vorgehen kann man, wie hier beschrieben.